30J FaR logo neg            ETD 2019 Kampagnenbild quer


 

Rückschau 30 Jahre Fabrik am Rotbach 


30 Jahre Fabrik am Rotbach

1989 erwarb Ruedi Zwissler die ehemalige „Bleicherei in der Au“, die 1800 als erste Fabrik im Bühler gegründet wurde. Die Fabrik am Rotbach erhielt damit eine Wiederbelebung. Die alte Fabrikanlage wurde umsichtig, respekt- und schonungsvoll renoviert. 1994 stellte die Denkmalpflege die Fabrik am Rotbach als regional bedeutendes Bauwerk unter Schutz.

Das Konzept von Ruedi Zwissler richtete sich nach der Formel «Zusammen arbeiten + wohnen = leben + Natur +Kultur». So erhielt die Fabrik mit Wohn-, Arbeits- und Gemeinschaftsräumen eine neue Bestimmung. Über die Jahre veränderten sich die Ansprüche und Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner und die Fabrik präsentiert sich mit dem heutigen Besitzer Guido Koller als modernes Wohnprojekt in einem ländlichen Umfeld.

Am Europäischen Tag des Denkmals wurde das 30-jährige Jubiläum in Kooperation mit der Dankmalpflege Appenzell Ausserrhoden auf dem Areal der Fabrik am Rotbach mit Referaten, Dokumentationen und Besichtigungen gefeiert.

>> Programm

>> Referenten

>> Denkmalpflege Appenzell Ausserrhoden

>> Europäische Tage des Denkmals